Sébastien Leban

Tangier, die verlorene Insel

© Sébastien Leban

Sébastien Leban ist selbstständiger Fotojournalist und beschäftigt sich mit den Folgen des Klimawandels. Die Insel Tangier Island, etwa 160 Kilometer von Washington entfernt, steht sinnbildlich für die Leugnung des Klimawandels.

Obwohl die Insel immer weiter im Meer versinkt, verschließen ihre Bewohner die Augen vor dieser Tatsache. Derzeit dringt das Wasser jedes Jahr vier Meter weiter ins Inselinnere. Geht es in diesem Tempo weiter, ist Tangier Island in dreißig Jahren verschwunden. Viele junge Leute verlassen die Insel, weil sie keine Zukunftsperspektive sehen. Als Republikaner und gläubige Christen unterstützen die Inselbewohner die Politik der gegenwärtigen Regierung und leugnen, dass es höchste Zeit für ökologisches Denken ist – obwohl sie selbst schon bald zu Klimaflüchtlingen werden könnten.

Besucherzentrum

Tourist Information Baden
Brusattiplatz 3, 2500 Baden bei Wien

MO – FR 9.00 – 18.00 Uhr
SA, SO & Feiertag 10.00 – 18.00 Uhr
Tel: +43 (0) 2252 42269
festival@lagacilly-baden.photo
info@baden.at