Festival La Gacilly-Baden Photo 2020

Die Abbildung zeigt das Originalplakat aus La Gacilly. Das Plakat für Baden wird anlässlich der Programmpressekonferenz im Mai 2020 enthüllt.

Auch 2020 bringt Das Festival La Gacilly-Baden Photo vom 1. Juni bis 30. September unter dem Motto „IM OSTEN VIEL NEUES” die weltbesten Fotografinnen und Fotografen nach Baden bei Wien. Ausgehend vom Besucherzentrum am Brusattiplatz erstreckt sich das Festival in zwei Routen durch die Altstadt Badens sowie durch Doblhoffpark, Gutenbrunner Park und Kurpark – 7 Kilometer lang.

NIEMALS AUFGEBEN! – So lautet das Motto, das die Arbeiten der Fotografen des Festival La Gacilly-Baden Photo 2020 in zwei beeindruckenden Bilder-Zyklen vereint – Im Osten viel Neues und Renaissance.

Renaissance oder Wiedergeburt – steht für das Bekenntnis und das Bewusstsein der ausstellenden Fotografen, mit ihren Arbeiten für unseren Planeten Erde ebenso einzutreten wie Festivalgründer Jacques Rocher mit seinem gigantischen 100-Millionen-Bäume-­Aufforstungsprojekt „Plant for the Planet“.

Wiedergeburt bedeutet folgerichtig die Erfüllung der Hoffnung auf Veränderung zum Guten. In diesem Sinne steht das Erinnern an den Aufbruch des Ostens als ganz wunderbares Beispiel dafür, wie vor 30 Jahren der Wind der Freiheit Glasnost (Offenheit) und Perestroika (Umgestaltung) freisetzte und damit die Modernisierung des gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Systems der Sowjetunion ermöglichte, was schließlich zum Ende des Kalten Krieges führte und in Folge einen bemerkenswerten Kreativschub zeitgenössischer Fotografie in Russland und den Nachfolgestaaten der ehemaligen UdSSR auslöste, den das Festival unter dem Titel Im Osten viel Neues würdigen und feiern will.

Diese beiden hochkomplexen Erzählungen werden von 25 Fotografen, einem Fotografenkollektiv und je 16 Schulen in Morbihan und Niederösterreich in ca 2 000 Bilder visualisiert, verbunden mit einem Plädoyer für Frieden, Toleranz und Miteinander, getragen von humanistischer Gesinnung: Sergey Prodkudin-Gorsky, Alexander Rodchenko, Josef Koudelka, Sergey Maximishin, Justyna ­Mielnikiewicz, Alexander Gronsky, Danila Tkachenko, Alexey Titarenko, Elena Chernyshova, Kasia Strek, Yuri Kozyrev, Kadir van Lohuizen, Marco Zorzanello, Franck Seguin, Maia Flore, Valerio Vincenzo, Éric Garault, Juan Manuel Castro Prieto, Guillaume Herbaut, Axelle de Russé, Charles Delcourt, Marine Lécuyer, Julien Mauve, Aplhonse David sowie den Fotografinnen von Sibylle, der „Vogue der DDR“, allen voran Ute Mahler und Sibylle Bergemann.

Willkommen! Bienvenue! Welcome!

zurück zu News

Besucherzentrum

Brusattiplatz 3, 2500 Baden bei Wien
MO – SO 9.00 – 18.00 Uhr
Tel: +43 (0) 2252 86800-602
festival@lagacilly-baden.photo