Veranstaltungen

Freitag

GISELA KAYSER: GLYPHOSAT & CO oder DIE LANDWIRTSCHAFT DER GIFTE

Die künstlerische Leiterin des Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V. in Berlin stellt die Arbeit des argentinischen Fotografen Pablo Piovano vor und damit ein aufwühlendes Dokument über die dunkle Seite unseres Lebensstils. Die Menschheit nimmt unfreiwillig an einem der größten Experimente weltweit teil. Glyphosat ist das meistverkaufte Pflanzengift der Welt. Es ist allgegenwärtig in der Nahrungskette. Vor allem durch den Import von gentechnisch veränderten Glyphosat-resistenten Futtermitteln aus Argentinien gelangt es in den menschlichen Organismus. Piovano zeigt uns Bilder voll menschlichen Leids und lässt keinen Zweifel daran, dass dieses von Menschen verursacht ist, von Gift, hergestellt von Unternehmen wie Monsanto, Bayer oder Dow Chemical. Pablo Piovanos Schlußfolgerung: „Wer die Nahrung kontrolliert, kontrolliert unsere Gesundheit“.

Vor der Veranstaltung ab 18 Uhr: Gratis Eintritt und gratis Führung durch die aktuelle Ausstellung im Arnulf Rainer Museum.

Arnulf Rainer Museum. Vortrag. Deutsch. Eintritt frei.

© Pablo E. Piovano, Jessica Sheffer, Fracán, Argentinien, 2014

Besucherzentrum

Brusattiplatz 3, 2500 Baden bei Wien
MO – SO 9.00 – 18.00 Uhr
Tel: +43 (0) 2252 86800-602
festival@lagacilly-baden.photo