Leica Oskar Barnack Award

Die Beziehung des Menschen zu seiner Umwelt

„Die Vielfalt sowie die herausragende Qualität der rund 2.500 Einreichungen aus 110 Ländern hat die Jury sehr beeindruckt. Die Einreichungen verdeutlichen, dass das Wettbewerbsthema‚ die Beziehung des Menschen zu seiner Umwelt von hoher Bedeutung ist“, so Karin Rehn-Kaufmann, Art Director & Chief Representative Leica Galleries International. 

Die Gewinner 2019 sind Max Pinckers und Mary Gelman. In seiner Arbeit in Nordkorea für „The New Yorker“ spielt Pinckers geradezu mit der Wahrnehmung des Betrachters. Pinckers hatte sich von vornherein keinerlei Illusionen darüber gemacht, dass er mit seinen Aufnahmen einen Blick hinter die Kulissen des Regimes werfen könnte. Stattdessen setzte er seinen Blitz wie bei einem Werbe- oder eben Propaganda-Shooting ein, um das Inszenierte der jeweiligen Situation zu verdeutlichen. 

Die Gewinnerin des Nachwuchspreises, „Leica Oskar Barnack Award Newcomer“, Mary Gelman, hat im Rahmen ihres Projekts „Svetlana“ zwei Jahre lang das 150 Kilometer östlich von St. Petersburg liegende Svetlana besucht, eine heilpädagogische Initiative, in der behinderte Menschen selbstständig und fern von Vorurteilen oder Diskriminierung leben und arbeiten. 

Neben den Siegern wurden am 10. Oktober 2018 im Rahmen einer feierlichen Zeremonie in Berlin auch die 10 Finalisten ausgezeichnet.

Besucherzentrum

Brusattiplatz 3, 2500 Baden bei Wien
MO – SO 9.00 – 18.00 Uhr
Tel: +43 (0) 2252 86800-602
festival@lagacilly-baden.photo